EuropaPolen

Mehr als nur Würstchen: Essen & Trinken in Krakau

Wer an Essen in Krakau denkt, dem fällt bestimmt zuerst die berühmte Krakauer Wurst ein. Doch Krakau bietet noch so viel mehr Leckereien – hier ist wirklich für jeden was dabei!

Typisch Polnisch essen in Krakau: Czarna Kaczka

Czarna Kaczka – zu deutsch die Schwarze Ente: Der Name ist hier Programm. Jeder, der gerne Ente isst bzw. auf der Suche nach einem authentischen polnischen Restaurant ist, ist hier bestens aufgehoben. Neben Ente gibt es hier polnische Köstlichkeiten wie Zurek-Suppe im Brötchen und Piroggen. Und das alles zu einem unfassbar günstigen Preis. Ich empfehle, vorher zu reservieren – es ist immer sehr voll, auch unter der Woche.

Pizza essen in Krakau: Trattoria Mamma Mia

Diese nette Pizzeria liegt nicht direkt in der Altstadt, sondern ein paar Schritte außerhalb des Zentrums. Die Pizzen sind wirklich sehr lecker, das Personal zuvorkommend und im Sommer sitzt man sehr nett im lauschigen Innenhof. Die Preise für die Pizzen sind wirklich moderat, der Wein ist etwas teuer.

 

Steak essen in Krakau: Moo Moo Steak & Wine

Die Inneneinrichtung erinnert an ein amerikanisches Diner. Die Steaks sind hervorragend – und auch die Trüffel-Mayonaise ist sehr zu empfehlen. Jeder Teller ist dekoriert mit groben Salz und Chilishoten, damit jeder nach seinem Gusto würzen kann.

Für den süßen Zahn: Krakowskie Wypieki

Bei Krakowskie Wypieki handelt es sich zwar um eine Café- bzw. Desserterie-Kette, aber das ist vollkommen egal. Vielleicht ist es sogar ein Vorteil, denn die Läden gibt es über die ganze Stadt verteilt. Die kleinen Törtchen sind unfassbar lecker und total günstig! Perfekt für einen kleinen Nachtisch!

Süßer Snack für zwischendurch: Süße Türmchen von der Straße

Wer gleich seinen ganzen Tagesbedarf an Kalorien verbrauchen möchte, kann sich an einem der vielen Straßenstände sogenannte Chimney Cakes kaufen. Das sind Zimtkuchen, die man sich nach Beliebn mit allem Möglichen füllen lassen kann – z.B. mit Vaniellesoße oder Nutella!

Ausgehen in Krakau: Das jüdische Viertel Kazimierz

Krakau ist beliebt bei Jungesellenabschieden – das ist kein Wunder: Hier kann man sehr gut und kostengünstig weggehen. Besonders bietet sich das jüdische Viertel Kazimierz an. Denn hier wimmelt es nur von Bars und Restaurants.

Einen Ort möchte ich aber hervorheben: Die Bar „Singer“ in Krakau. Wundervolles Ambiente. Man sitzt hier an alten Nähmaschinen-Tischen, der Raum ist urig und dunkel. Es laufen rockige Oldies. Auch draußen an der Starße sitzt man an heißen Sommerabenden sehr schön.

Bar Singer in Krakau

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.