IranIsraelNaher Osten

Mit einem Iran Visum nach Israel einreisen

Kann ich mit einem Iran Visum nach Israel einreisen? Welche Probleme gibt es bei der Einreise mit einem Iran Visum? Werde ich verhört, wenn ich mit einem Iran Visum Israel bereise?

Hinweis: Momentan ist das Verhältnis zwischen Israel und Iran sehr angespannt. Dieser Text bezieht sich auf die Ein- und Ausreise-Situation im Winter 2017. 

Ich war vor kurzem im Iran. Kann ich mit dem Iran Visum nach Israel reisen?

Yes! Wenn du einen deutschen Pass hast, in dem das Iran Visum klebt, gibt es grundsätzlich kein Problem. Du benötigst auch kein zusätzliches israelisches Visum, nur weil du ein Iran Visum hast. Alle aktuellen Einreisebestimmungen findest du hier

Welche Probleme können bei der Einreise nach Israel auftreten?

Ich nehme mal an, dass viele von euch – mich eingeschlossen – schon von Horrorszenarien gehört haben, wo man am Pass-Schalter wie ein Schwerkrimineller abgefangen und in einen separaten Raum geführt wird, um sich einem mehrstündigen Verhör zu unterziehen. Vielleicht schwingt bei euch auch die Angst mit, am Flughafen abgewiesen und wieder nach Hause geschickt zu werden.

Diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei – dennoch müsst ihr euch im Klaren darüber sein, dass ihr mit dem Iran Visum im Pass ganz genau beäugt werdet. 

Wie läuft die Passkontrolle mit Iran Visum ab?

Bei der Einreise nach Israel stellen die Sicherheitsbeamten gerne viele Fragen. Und wenn sie erst einmal entdecken, dass du schon einmal im Iran warst – dann wird hinter der Glasscheibe zunächst heftig getuschelt und diskutiert bis sie dich dann mit einem riesen Schwall an Fragen bombardieren. Während die anderen Personen rechts und links neben dir nach ein paar Fragen weiterziehen, wird deine Reisevergangenheit etwas genauer unter die Lupe genommen. Aber keine Sorge: Du wirst nicht in einen mysteriösen Raum abgeführt 😉

Einige Fragen, die häufiger mal gestellt werden:

  • Wohin in Israel reisen Sie?
  • Welches Hotel wird oder wurde besucht, an welchen Tagen planen Sie, in welcher Stadt zu sein?
  • Welchen Beruf haben Sie?
  • Wie ist der Name Ihres Vater? Ihres Großvaters? Welchen Beruf hat/hatte Ihr Vater/Großvater?
  • Haben Sie Ihren Koffer selbst gepackt? Könnte es sein, dass jemand etwas ohne Ihr Wissen in Ihren Koffer gepackt hat?
  • Warum waren Sie im Iran? Wann waren Sie im Iran? Wie lange waren Sie im Iran?
  • Waren Sie alleine oder mit jemanden zusammen im Iran? Falls mit Begleitung, Namen und Nationalität der Begleitung nennen.
  • Kennen Sie Leute im Iran? Nennen Sie die Namen.
  • Haben Sie noch Kontakt zu Iranern?
  • Wo haben Sie im Iran übernachtet?

Wenn ihr die Befragung überstanden habt, bekommt ihr keinen Stempel in den Pass sondern lose Einlegekärtchen mit einem Barcode drauf, die ihr unbedingt behalten müsst. Kleiner Tipp: Eine Büroklammer erspart einem später mühsames Suchen;-)

Ausreise aus Israel – jetzt geht’s erst richtig los!

Ihr habt also die Einreise gut überstanden und eine schöne Zeit in Israel verbracht. Wahrscheinlich denkt ihr jetzt, ihr hättet das Schlimmste hinter euch? Nope. Die Ausreise ist weitaus aufwendiger – daher solltet ihr ausreichend Zeit am Flughafen einplanen.

Neben den Befragungen (s.o.) kann es sein, dass ihr euren kompletten Koffer ausräumen müsst – bis man einmal durch die ganzen Sicherheitsvorkehrungen durch ist vergeht schon ein bisschen Zeit. Ich persönlich hatte sogar das Gefühl, dass in Israel bei der Ausreise viel strenger kontrolliert wird als bei der Einreise – keine Ahnung warum, schließlich war man ja schon im Land drin?!

Auf die Rückseite eures Reisepasses bekommt ihr nach der ersten Befragung kleine Zettelchen geklebt mit einer Nummernfolge – eine sogenannte Ausreiseziffer. Die erste Ziffer dieser Nummernfolge sagt aus, als wie gefährlich ihr eingestuft werdet. Die Zahlen reichen von 1 – 6; 1=ganz ungefährlich und  6=sehr gefährlich.

Jetzt die große Preisfrage: Welche Ziffer hatte ich? Genau, die 6. Sehr gefährlich. Wäre ich aber auch ohne diese Ziffer drauf gekommen, die haben eigentlich alles an Gepäck bei mir auseinander genommen. Also, wie gesagt, viiieeel Zeit einplanen!


Ihr seid nach Israel eingereist ohne Iran Visum, wollt aber gerne mal in den Iran reisen? Hier erkläre ich euch, wie ihr ein Iran Visum direkt am Flughafen bekommt!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.